Tipps zur Verwendung von Arbeitsschuhe?

Magnus Diel

kaufe das richtige Paar Schuhe, vergiss nicht, deine Schuhe am Ende des Tages auszuziehen. Das ist es, was meinen Blog so beliebt macht. Sie sehen, ich bin nur ein normaler Mann, der gerne über die Schuhindustrie spricht und darüber, wie Schuhe in unserem täglichen Leben verwendet werden, bei allen Arten von Aktivitäten.

Wie kam ich auf diese Idee? Ich beschloss, etwas gegen ein paar Probleme zu unternehmen, die ich von verschiedenen Leuten gehört habe. Die erste: Es kann für die Leute ärgerlich sein, herauszufinden, dass sie kein neues Paar Schuhe kaufen müssen, nur weil sie arbeiten. Der andere: Für Männer kann die Tatsache, dass es niemanden gibt, der ihnen sagt, dass sie am Ende des Arbeitstages ihre Schuhe ausziehen sollen, dazu führen, dass sie unter Stress leiden. Meine erste Erfahrung war im Januar dieses Jahres, als ich ein Interview mit dem Chefredakteur einer italienischen Zeitschrift über Arbeitsschuhe las. Er erklärte dem Interviewer, wie er seine Arbeitsschuhe verwendet, um Müdigkeit am Arbeitsplatz zu vermeiden. Er war ein arbeitender Mann. Er wollte nicht, dass seine Hände auf dem Schreibtisch liegen. Er benutzte einen Arbeitsschuh, der aussah wie ein kleiner Stuhl und es sah so einfach aus, dass er sich nicht die Mühe machte, seine Schuhe auszuziehen. Und dann gab es noch eine zweite Sache, die nicht so klar war: Er war ein Arbeiter. Es war eine seltsame Situation. Im Interview erklärte er mir, dass seine Schuhe sehr leicht auszuziehen seien. Er war der Besitzer einer kleinen Abteilung, die Schuhe mit einem Rabatt verkaufte. Welcher Hersteller für Arbeitsschuhe ist der beste? Er fühlte sich wie ein echter Arbeiter. Und als er die Schuhe auf einem Verkaufsregal in einem Geschäft sah, wollte er keine kaufen, weil er sie nicht brauchte. Er wollte zum nächsten Regal gehen, die Schuhe ausziehen. Also war seine einzige Wahl, vor dem Firmenladen wegzulaufen. Aber er rannte zum nächsten Laden. Die Schuhe wurden nicht mehr verkauft, aber er behielt das Geld. Aber jetzt hatte seine Frau einen Job und er konnte sich die Schuhe nicht mehr leisten. Er ist wieder weggelaufen. Jetzt war es der gleiche Schuh für die Hälfte des Preises, aber der Preis war gestiegen.

Das Schuhgeschäft ist geschlossen und sie tragen alle noch die gleichen Schuhe. Dies ist aufschlussreich, vergleicht man es mit Arbeitsschuhe Vergleich. Also beschloss er, etwas zu tun. Er wollte sich ein neues Paar Schuhe machen. Das erste Problem ist, dass er nicht genug für die Schuhe bezahlt hatte. Also nutzte er das Geld des Schuhgeschäfts, um die Schuhe selbst zu kaufen und bezahlte dem Ladenbesitzer dann den Unterschied. Also bekam er die Schuhe, die er jetzt an andere verkaufen will. Also bat er den Ladenbesitzer, einen höheren Preis zu zahlen, aber der Ladenbesitzer würde es nicht tun, weil er dachte, es wäre eine sehr dumme Art, Geld zu verdienen. Da sagte er zu ihm: "Ich kann die Schuhe für dich an andere Leute verkaufen und weniger dafür bezahlen." Also ging er zu einem Schuhgeschäft, das Schuhe verkauft, und fand einen Schuhmacher für etwa 50 Euro.